Ski-Alpin-Homepage : Saison 2013/2014 :

Riesenslalom Alta Badia 2013

Termin: Sonntag, 22.12.
Startzeit 1. Lauf: 09:30 MEZ
Startzeit 2. Lauf: 12:30 MEZ
Piste: Gran Risa
Starthöhe: 1871 m
Zielhöhe: 1423 m
Höhenunterschied: 448 m
Streckenlänge: 1255 m
Maximales Gefälle: 52 %
Minimales Gefälle: 16 %
Schnitt: 36 %
Kurssetzer 1. Lauf: Fred Perrin (FRA), 57 Tore, 54 Richtungstore
Kurssetzer 2. Lauf: Michael Pircher (AUT), 58 Tore, davon 55 Richtungstore
Wetter: 0 °C, leicht bewölkt

Hirscher beherrscht wieder Pinturault und Ligety

Marcel Hirscher feierte seinen 2. Riesenslalom-Sieg innerhalb einer Woche und zudem seinen ersten Erfolg bei dem Riesenslalom von Alta Badia. Die Siegesserie von Ted Ligety ist damit endgültig gerissen. Nach einem Ausfall in der Vorwoche musste er sich nun mit Platz 3 hinter Alexis Pinturault begnügen.

An den Abständen zwischen diesen 3 Cracks änderte sich im 2. Lauf kaum noch etwas. Auch Fritz Dopfer hielt den 4. Platz. Auf den 5. Platz verbesserten sich die zeitgleichen Jitloff und Neureuther.

Endergebnis

Platz Nr. Name Nat. Zeit Punkte
1 2 HIRSCHER Marcel AUT 2:37.45 100
2 3 PINTURAULT Alexis FRA +0.35 80
3 5 LIGETY Ted USA +0.58 60
4 8 DOPFER Fritz GER +1.37 50
5 31 JITLOFF Tim USA +1.65 45
5 7 NEUREUTHER Felix GER +1.65 45
7 10 RAICH Benjamin AUT +1.99 36
8 11 LUITZ Stefan GER +2.02 32
9 20 HAUGEN Leif Kristian NOR +2.14 29
10 9 MISSILLIER Steve FRA +2.26 26
11 21 RICHARD Cyprien FRA +2.30 24
12 40 KRISTOFFERSEN Henrik NOR +2.33 22
13 1 SVINDAL Aksel Lund NOR +2.46 20
14 6 FANARA Thomas FRA +2.57 18
15 19 FAIVRE Mathieu FRA +2.61 16
16 4 MOELGG Manfred ITA +2.66 15
17 30 MUFFAT-JEANDET Victor FRA +2.90 14
18 13 SANDELL Marcus FIN +2.92 13
19 27 EISATH Florian ITA +3.05 12
20 25 OLSSON Matts SWE +3.12 11
21 14 SIMONCELLI Davide ITA +3.27 10
22 29 JANKA Carlo SUI +3.30 9
23 54 KRANJEC Zan SLO +3.31 8
24 28 MYHRER Andre SWE +3.48 7
25 12 BLARDONE Massimiliano ITA +3.67 6
26 37 DE ALIPRANDINI Luca ITA +4.06 5
27 34 TUMLER Thomas SUI +4.13 4
28 38 BANK Ondrej CZE +4.64 3

Hirscher in Front, da Pinturault und Ligety nicht fehlerfrei

Den 1. Durchgang absolvierte Marcel Hirscher knapp besser als Pinturault und Ligety, die oben noch 3/10 voraus waren, dann aber beide einen kleinen Verdreher einbauten. Innerhalb einer Sekunde blieben außerdem Dopfer und Luitz - dies auf für Alta Badia außergewöhnlich weicher Piste. Deswegen waren die Zeitabstände riesig und die vorderen Startnummern bevorzugt.

Stand nach dem 1. Durchgang

Platz Nr. Name Nat. Zeit
1 2 HIRSCHER Marcel AUT 1:18.14
2 3 PINTURAULT Alexis FRA +0.22
3 5 LIGETY Ted USA +0.41
4 8 DOPFER Fritz GER +0.83
5 11 LUITZ Stefan GER +0.94
6 4 MOELGG Manfred ITA +1.10
7 6 FANARA Thomas FRA +1.17
8 7 NEUREUTHER Felix GER +1.58
8 1 SVINDAL Aksel Lund NOR +1.66
10 20 HAUGEN Leif Kristian NOR +1.66
11 31 JITLOFF Tim USA +1.68
11 25 OLSSON Matts SWE +2.10
13 10 RAICH Benjamin AUT +2.13
14 19 FAIVRE Mathieu FRA +2.13
15 9 MISSILLIER Steve FRA +2.23
16 21 RICHARD Cyprien FRA +2.49
17 12 BLARDONE Massimiliano ITA +2.61
18 29 JANKA Carlo SUI +2.69
19 14 SIMONCELLI Davide ITA +2.71
20 34 TUMLER Thomas SUI +2.79
21 37 DE ALIPRANDINI Luca ITA +2.87
21 54 KRANJEC Zan SLO +2.94
23 22 NANI Roberto ITA +3.11
24 28 MYHRER Andre SWE +3.15
25 38 BANK Ondrej CZE +3.15
26 27 EISATH Florian ITA +3.22
27 16 KOSTELIC Ivica CRO +3.29
28 30 MUFFAT-JEANDET Victor FRA +3.29
29 40 KRISTOFFERSEN Henrik NOR +3.42
30 13 SANDELL Marcus FIN +3.55

Wie zum Beweis legten im 2. Durchgang wieder die zuerst gestarteten Fahrer die besten Laufzeiten hin. Henrik Kristoffersen verbesserte sich so vom 29. auf den 12. Platz, Sandell vom 30. auf den 18. und Muffat-Jeandet vom 27. auf den 17.

Von den Top-Läufern erwischte auch im 2. Durchgang Marcel Hirscher den schnellsten Lauf. Felix Neureuther stand wenigstens im 2. Durchgang auf einer Stufe mit Pinturault und Ligety. Für Stefan Luitz ging es 3 Plätze nach unten, was trotzdem zum 3. Top-Ten-Resultat in Folge genügte.

Laufzeiten 2. Durchgang

2. DG 1. DG Ges. Nr. NameNat. Zeit
1 29 12 40 KRISTOFFERSEN Henrik NOR 1:18.22
2 30 18 13 SANDELL Marcus FIN +0.46
3 27 17 30 MUFFAT-JEANDET Victor FRA +0.70
4 16 11 21 RICHARD Cyprien FRA +0.90
5 26 19 27 EISATH Florian ITA +0.92
6 13 7 10 RAICH Benjamin AUT +0.95
7 11 5 31 JITLOFF Tim USA +1.06
8 1 1 2 HIRSCHER Marcel AUT +1.09
9 15 10 9 MISSILLIER Steve FRA +1.12
10 8 5 7 NEUREUTHER Felix GER +1.16
11 2 2 3 PINTURAULT Alexis FRA +1.22
11 3 3 5 LIGETY Ted USA +1.22
13 24 24 28 MYHRER Andre SWE +1.42
14 22 23 54 KRANJEC Zan SLO +1.46
15 9 9 20 HAUGEN Leif Kristian NOR +1.57
15 13 15 19 FAIVRE Mathieu FRA +1.57
17 4 4 8 DOPFER Fritz GER +1.63
18 19 21 14 SIMONCELLI Davide ITA +1.65
19 18 22 29 JANKA Carlo SUI +1.70
20 9 13 1 SVINDAL Aksel Lund NOR +1.89
21 12 20 25 OLSSON Matts SWE +2.11
22 17 25 12 BLARDONE Massimiliano ITA +2.15
23 5 8 11 LUITZ Stefan GER +2.17
24 21 26 37 DE ALIPRANDINI Luca ITA +2.28
25 20 27 34 TUMLER Thomas SUI +2.43
26 7 14 6 FANARA Thomas FRA +2.49
27 24 28 38 BANK Ondrej CZE +2.58
28 6 16 4 MOELGG Manfred ITA +2.65
DNF 23   22 NANI Roberto ITA  
DNF 27   16 KOSTELIC Ivica CRO  

Nach dem Riesenslalom von Alta Badia ist in dieser Disziplin bereits Halbzeit, was die Zahl der Weltcup-Rennen angeht. Im neuen Kalenderjahr stehen nur noch 4 weitere Weltcup-Riesenslaloms an.

Zur Halbzeit führt in der Disziplin-Wertung Hirscher vor Ligety und Pinturault, zwischen denen sich ein Dreikampf um die kleine Kristallkugel abzeichnet. Um die große Kristallkugel verkürzte Hirscher den Rückstand auf Svindal, der in Alta Badia auf den 13. Platz kam. Im Gesamtweltcup deutet wieder alles auf ein Duell des Speed- gegen den Technik-König hin.

Geschichte: Rekordsieger beim Riesenslalom von Alta Badia ist Alberto Tomba mit 4 - gefolgt von Kalle Palander und Massimiliano Blardone mit je 3 Erfolgen. Der Weltcup-Riesenslalom auf der Gran Risa wird seit 1985 mit 2 Ausnahmen jedes Jahr gefahren. [Siegerliste Alta Badia]