Ski-Alpin-Homepage : Saison 2013/2014 : St. Moritz 2013/2014 :

Damen-Super-G in St. Moritz 2013

Termin: Samstag, 14.12.
Startzeit: 11:30 MEZ
Piste: Engiadina
Starthöhe: 2590 m
Zielhöhe: 2040 m
Höhenunterschied: 550 m
Streckenlänge: 1881 m
Kurssetzer: Florian Winkler (AUT), 39 Tore, davon 35 Richtungstore
Wetter: -1° C, sonnig

Weirathers verdienter Sieg, Klings nächste Überraschungsfahrt

Tina Weirather war reif für ihren 1. Saisonsieg und ihren erst 2. Weltcup-Sieg bei insgesamt 12 Podestplätzen. Im Super-G von St. Moritz 2013 war die 24-jährige Liechtensteinerin mit nahezu perfekter Fahrt das Maß aller Dinge. Unter den Mitfavoritinnen konnte nur Anna Fenninger (auch 24 Jahre) den Rückstand in Grenzen. Sie verlor bis ins Ziel wenig, aber beständig bis auf 39/100. Mit später Startnummer 44 platzierte sich noch Kajsa Kling um 8/100 vor Fenninger. Die ebenfalls 24-jährige Läuferin aus Schweden toppte damit ihren überraschend starken Eindruck, den sie bei den Weltcup-Rennen in Nordamerika hinterließ.

Vor den Favoritinnen legten Elisabeth Görgl und Nicole Hosp mit jeweils ausbaufähigen Fahrten relativ ähnliche Zeiten vor. Dahinter schob sich noch die etatmäßige Technikerin Marie-Michèla Gagnon auf den 6. Platz vor den Top-Läuferinnen Gut und Höfl-Riesch. Während Lara Gut beständig von oben bis unten langsamer als Weirather fuhr, baute Maria Höfl-Riesch wie schon in Lake Louise einen dicken Rutscher ein, diesmal in St. Moritz allerdings schon relativ weit oben. Bei der 1. Zwischenzeit lag sie noch leicht vorn. Erst im letzten Abschnitt fand sie wieder auf die schnellste Linie zurück und verlor nur noch unwesentlich gegenüber Weirather. Tina Maze fuhr nach einem zu frühen Schwungansatz am Tor vorbei.

Im Gesamtweltcup verdrängte Weirather durch ihren Sieg Höfl-Riesch vom 2. Platz hinter Lara Gut. In der Disziplinwertung behielt auch Gut die Führung nach dem 3. Super-G von insgesamt nur 6 - hier vor Fenninger. Dahinter tauschten Weirather und Hosp die Plätze.

Ergebnis

Platz Nr. Name Nat. Zeit Punkte
1 17 WEIRATHER Tina LIE 1:17.38 100
2 44 KLING Kajsa SWE +0.31 80
3 21 FENNINGER Anna AUT +0.39 60
4 10 GOERGL Elisabeth AUT +0.92 50
5 15 HOSP Nicole AUT +0.97 45
6 28 GAGNON Marie-Michele CAN +1.04 40
7 16 GUT Lara SUI +1.12 36
8 20 HOEFL-RIESCH Maria GER +1.13 32
9 25 WORLEY Tessa FRA +1.15 29
10 36 MOWINCKEL Ragnhild NOR +1.34 26
11 11 SCHMIDHOFER Nicole AUT +1.35 24
12 13 STERZ Regina AUT +1.46 22
13 8 RUIZ CASTILLO Carolina SPA +1.58 20
14 4 AUFDENBLATTEN Fraenzi SUI +1.70 18
15 12 GISIN Dominique SUI +1.73 16
16 37 COOK Stacey USA +1.74 15
17 23 KOEHLE Stefanie AUT +1.76 14
18 39 PIOT Jennifer FRA +1.87 13
19 1 HRONEK Veronique GER +1.91 12
20 18 MANCUSO Julia USA +1.92 11
21 38 NUFER Priska SUI +1.99 10
22 33 HUETTER Cornelia AUT +2.04 9
23 7 FISCHBACHER Andrea AUT +2.06 8
24 6 FANCHINI Nadia ITA +2.13 7
25 9 STUHEC Ilka SLO +2.14 6
26 22 SUTER Fabienne SUI +2.15 5
27 43 MARSAGLIA Francesca ITA +2.19 4
28 32 VENIER Stephanie AUT +2.23 3
28 2 MOSER Stefanie AUT +2.23 3
30 26 MARCHAND-ARVIER Marie FRA +2.30 1
31 24 SEJERSTED Lotte Smiseth NOR +2.37  
32 41 FANCHINI Elena ITA +2.48  
33 3 LINDELL-VIKARBY Jessica SWE +2.52  
34 40 YURKIW Larisa CAN +2.56  
35 53 JNGLIN-KAMER Nadja SUI +2.57  
36 52 BRIGNONE Federica ITA +2.58  
37 46 KAUFMANN-ABDERHALDEN Marianne SUI +2.66  
38 56 HECTOR Sara SWE +2.71  
39 50 YAKOVISHINA Elena RUS +2.82  
40 31 SCHNARF Johanna ITA +2.88  
41 5 MERIGHETTI Daniela ITA +2.93  
42 57 GAUTHIER Marine FRA +3.01  
43 35 DETTLING Andrea SUI +3.02  
44 45 DUERR Lena GER +3.23  
45 55 MIKLOS Edit HUN +3.27  
46 49 DORSCH Patrizia GER +3.35  
47 47 KRIZOVA Klara CZE +3.53  
48 27 STUFFER Verena ITA +3.64  
DNS 48 MCJAMES Megan USA   
DNF 59 CAILL Ania Monica ROU   
DNF 58 COLETTI Alexandra MON   
DNF 54 BRODNIK Vanja SLO   
DNF 51 PREFONTAINE Marie-Pier CAN   
DNF 42 PICHLER Karoline ITA   
DNF 34 SIEBENHOFER Ramona AUT   
DNF 30 CURTONI Elena ITA   
DNF 19 MAZE Tina SLO   
DNF 14 SMITH Leanne USA   
DSQ 29 ROSS Laurenne USA   

Geschichte: Den letzten Super-G von St. Moritz gewann Lindsey Vonn im Vorjahr. Wie Karen Putzer sammelte sie 2 Siege beim Super-G auf der Corviglia. Michaela Dorfmeister verbuchte sogar 3 Siege, einer davon bei der WM 2003. [Siegerliste St. Moritz]