Ski-Alpin-Homepage : Saison 2013/2014 : Val d'Isère 2013 :

Herren-Riesenslalom Val d'Isère 2013

Termin: Samstag, 14.12.
Startzeit 1. Lauf: 10:00 MEZ
Startzeit 2. Lauf: 13:00 MEZ
Piste: Olympic Face de Bellevarde
Starthöhe: 2292 m
Zielhöhe: 1842 m
Höhenunterschied: 450 m
Streckenlänge: 1181 m
Maximales Gefälle: 70 %
Minimales Gefälle: 15 %
Schnitt: 38,10 %
Kurssetzer 1. Lauf: Forest Carrey (USA), 50 Tore, 50 Richtungstore
Kurssetzer 2. Lauf: Jörg Roten (SUI), 52 Tore, 50 Richtungstore
Wetter: -5 °C, leicht bewölkt

Hirscher wieder vorn, Luitz wieder auf dem Podest

Marcel Hirscher nutzte die Gunst der Stunde und gewann wie im Vorjahr den Riesenslalom von Val d'Isère. Sein Rivale Ted Ligety fiel im 1. Lauf aus, Alexis Pinturault konnte im 2. Lauf nicht an seine Laufbestzeit anknüpfen. Ebenfalls wie im Vorjahr erreichte Stefan Luitz überraschend einen Podestplatz, diesmal aber unter anderen Umständen: Statt einer Aufholjagd musste er nun einen 2. Platz aus dem 1. Lauf behaupten. Nur die dort noch zeitgleichen Hirscher und Fanara ließ er vorbeiziehen - und Pinturault verspielte seinen Vorsprung.

Hirscher fuhr trotz eines starken Überdrehers 76/100 auf Thomas Fanara heraus. Auf dem fordernden Kurs konnte fast kein Fahrer sichtbare Fehler vermeiden.

Endergebnis

PlatzNr.NameNat.Zeit Punkte
1 6 HIRSCHER Marcel AUT 2:17.21 100
2 3 FANARA Thomas FRA +0.76 80
3 18 LUITZ Stefan GER +1.09 60
4 4 PINTURAULT Alexis FRA +1.18 50
5 23 NANI Roberto ITA +1.32 45
6 37 DE ALIPRANDINI Luca ITA +1.47 40
7 24 OLSSON Matts SWE +1.53 36
8 7 MOELGG Manfred ITA +1.95 32
9 49 KRISTOFFERSEN Henrik NOR +2.02 29
10 10 DOPFER Fritz GER +2.14 26
11 55 BORSOTTI Giovanni ITA +2.42 24
12 30 JANKA Carlo SUI +2.43 22
13 27 MUFFAT-JEANDET Victor FRA +2.63 20
14 42 CAVIEZEL Gino SUI +2.66 18
15 13 RAICH Benjamin AUT +2.67 16
16 11 SIMONCELLI Davide ITA +2.76 15
17 19 HAUGEN Leif Kristian NOR +2.92 14
18 59 ZINGERLE Alex ITA +3.04 13
19 25 MYHRER Andre SWE +3.58 12
20 58 KRYZL Krystof CZE +3.97 11
21 5 SANDELL Marcus FIN +4.40 10
22 28 MERMILLOD BLONDIN Thomas FRA +4.63 9
23 14 MISSILLIER Steve FRA +4.68 8
24 15 SCHOERGHOFER Philipp AUT +4.86 7
25 56 STAUBITZER Benedikt GER +4.95 6
26 8 FAIVRE Mathieu FRA +4.99 5
27 57 PHILP Trevor CAN +5.12 4
28 50 TRIKHICHEV Pavel RUS +5.83 3

Ligety mit Startnummer 1 raus

Der Riesenslalom-Dominator fiel mit Startnummer 1 auf ungeliebter Piste aus: Ted Ligety kam an der Schlüsselstelle auf den Schuhrand und konnte damit die Siegesserie in seiner Lieblingsdisziplin nicht fortsetzen. Direkt nach ihm brach Svindal an gleicher Stelle die Bindung ab. Auch Blardone und Miller gesellten sich zu den vielen Ausfällen auf dem steilen, eisigen, eng gesteckten Hang. Ivica Kostelic verzichtete auf einen Start, um seinen Rücken zu schonen. Felix Neureuther stand wegen einer Daumenverletzung erst gar nicht in der Startliste.

Nach dem 1. Durchgang führte Alexis Pinturault 30/100 vor Luitz. Mit ihnen bliebn die zeitgleichen Fanara und Hirscher sowie Mölgg, Dopfer und Simoncelli in einer Sekunde. Stefan Luitz hatte in Val d'Isère schon im Vorjahr überraschend auf dem 2. Platz abgeschlossen, lag bei den ersten beiden Zwischenzeiten des 1. Durchgangs 2013 sogar knapp vor Pinturault.

Stand nach dem 1. Durchgang

Platz Nr. Name Nat. Zeit
1 4 PINTURAULT Alexis FRA 1:08.51
2 18 LUITZ Stefan GER +0.30
3 6 HIRSCHER Marcel AUT +0.41
3 3 FANARA Thomas FRA +0.41
5 7 MOELGG Manfred ITA +0.54
6 10 DOPFER Fritz GER +0.56
7 11 SIMONCELLI Davide ITA +0.66
8 24 OLSSON Matts SWE +1.14
9 23 NANI Roberto ITA +1.27
10 30 JANKA Carlo SUI +1.44
11 55 BORSOTTI Giovanni ITA +1.52
12 37 DE ALIPRANDINI Luca ITA +1.56
13 49 KRISTOFFERSEN Henrik NOR +1.57
14 15 SCHOERGHOFER Philipp AUT +1.59
15 19 HAUGEN Leif Kristian NOR +1.64
16 13 RAICH Benjamin AUT +1.65
17 27 MUFFAT-JEANDET Victor FRA +1.79
18 22 EISATH Florian ITA +1.89
19 59 ZINGERLE Alex ITA +1.95
20 8 FAIVRE Mathieu FRA +1.96
21 42 CAVIEZEL Gino SUI +2.15
22 40 ZURBRIGGEN Elia SUI +2.20
23 25 MYHRER Andre SWE +2.25
24 5 SANDELL Marcus FIN +2.26
25 57 PHILP Trevor CAN +2.43
26 28 MERMILLOD BLONDIN Thomas FRA +2.49
27 58 KRYZL Krystof CZE +2.52
28 14 MISSILLIER Steve FRA +2.60
29 50 TRIKHICHEV Pavel RUS +2.71
30 56 STAUBITZER Benedikt GER +2.80
31 41 FREY Thomas FRA +2.90
32 26 JITLOFF Tim USA +2.97
33 38 BANK Ondrej CZE +3.38
34 62 ZAMPA Andreas SVK +3.43
35 47 ZAMPA Adam SVK +3.48
36 35 NICKERSON Warner USA +3.51
37 20 DEFAGO Didier SUI +3.71
38 60 SCHWAIGER Dominik GER +3.77
39 16 MATHIS Marcel AUT +3.84
40 63 CASSE Mattia ITA +4.26
41 43 KELLEY Robby USA +4.45
42 29 DE TESSIERES Gauthier FRA +4.52
43 31 RUBIE Brennan USA +5.63
44 46 PLACE Francois FRA +5.98
45 54 GRAF Bernhard AUT +6.05
DNS 12 KOSTELIC Ivica CRO  
DNF 61 WALCH Magnus AUT  
DNF 53 STROLZ Johannes AUT  
DNF 52 KRANJEC Zan SLO  
DNF 51 MURISIER Justin SUI  
DNF 48 MEIER Daniel AUT  
DNF 45 TORSTI Samu FIN  
DNF 44 DONALDSON David CAN  
DNF 39 BROWN Philip CAN  
DNF 36 ZUEV Stepan RUS  
DNF 34 PLEISCH Manuel SUI  
DNF 33 TUMLER Thomas SUI  
DNF 32 MALMSTROM Victor FIN  
DNF 21 MILLER Bode USA  
DNF 17 RICHARD Cyprien FRA  
DNF 9 BLARDONE Massimiliano ITA  
DNF 2 SVINDAL Aksel Lund NOR  
DNF 1 LIGETY Ted USA  
DSQ 64 TOLA Erjon ALB  

Hirscher im 2. Lauf der Beste vor 2 Italienern

Die jungen Italiener De Aliprandini und Nani arbeiteten sich im 2. Durchgang von 12 auf 6 sowie von 9 auf 5 vor. Nur Hirscher war schneller. Fanaras recht großer Rückstand auf Hirscher täuschte darüber hinweg, dass er auch im 2. Durchgang mit der viertbesten Zeit eine sehr gute Vorstellung zeigte.

Laufzeiten 2. Durchgang

2. DG 1. DG Ges. Nr. NameNat.Zeit
1 3 1 6 HIRSCHER Marcel AUT 1:08.29
2 12 6 37 DE ALIPRANDINI Luca ITA +0.32
3 9 5 23 NANI Roberto ITA +0.46
4 3 2 3 FANARA Thomas FRA +0.76
5 8 7 24 OLSSON Matts SWE +0.80
6 13 9 49 KRISTOFFERSEN Henrik NOR +0.86
7 21 14 42 CAVIEZEL Gino SUI +0.92
8 2 3 18 LUITZ Stefan GER +1.20
9 17 13 27 MUFFAT-JEANDET Victor FRA +1.25
10 11 11 55 BORSOTTI Giovanni ITA +1.31
11 10 12 30 JANKA Carlo SUI +1.40
12 16 15 13 RAICH Benjamin AUT +1.43
13 19 18 59 ZINGERLE Alex ITA +1.50
14 1 4 4 PINTURAULT Alexis FRA +1.59
15 15 17 19 HAUGEN Leif Kristian NOR +1.69
16 23 19 25 MYHRER Andre SWE +1.74
17 5 8 7 MOELGG Manfred ITA +1.82
18 27 20 58 KRYZL Krystof CZE +1.86
19 6 10 10 DOPFER Fritz GER +1.99
20 28 23 14 MISSILLIER Steve FRA +2.49
21 7 16 11 SIMONCELLI Davide ITA +2.51
22 24 21 5 SANDELL Marcus FIN +2.55
23 26 22 28 MERMILLOD BLONDIN Thomas FRA +2.55
24 30 25 56 STAUBITZER Benedikt GER +2.56
25 25 27 57 PHILP Trevor CAN +3.10
26 20 26 8 FAIVRE Mathieu FRA +3.44
27 29 28 50 TRIKHICHEV Pavel RUS +3.53
28 14 24 15 SCHOERGHOFER Philipp AUT +3.68
DNF 18   22 EISATH Florian ITA  
DNF 22   40 ZURBRIGGEN Elia SUI  

Im 3. von 8 Weltcup-Riesenslaloms der Saison 2013/2014 meldeten sich die Fahrer nach ihrem Nordamerika-Aufenthalt in Europa zurück.

Geschichte: Michael von Grünigen gewann in Val d'Isère 4-mal den Riesenslalom. Von den noch aktiven Fahrern gewann Marcel Hirscher 2-mal, zuletzt im Vorjahr. Auch Ted Ligety findet sich unter den Siegern, ebenso wie Carlo Janka, der auf der Face de Bellevarde seinerzeit sowohl einen Weltcup- als auch den WM-Riesenslalom gewann. [Siegerliste Val d'Isère]